• Du willst eine Plattform für deine Projekte? Dann checke meine Projektplattform und hoste deine Projekte mit rsd.dnshome.de, oder wir bauen dir deine eigene Plattform für die Wohnstube.

    Behalte dabei die Übersicht und Kontrolle über deine Daten und verknüpfe nur Dienste, die du brauchst. Eigener Webserver mit Filesharings oder streamen von Videos, die Möglichkeiten sind groß.

    Installation, Einrichtung, Aktivierung und Wartung brauchst du nicht allein machen ... der Administrator für deine Daten bist du! Du kannst deine Projekte voll und ganz nutzen und brauchst dich nicht mit technischen Details ärgern lassen. Profitiere von meiner Expertise und lass dich inspirieren, was alles möglich ist, um eine eigene Cloud zu betreiben und sich von Abhängigkeiten großer Cloud-Anbieter zu lösen.

    Selbstverständlich kannst du auch einen Server im Internet für deine eigenen Projekte mieten. Entscheidest du dich dafür eine externe Serverlösung zu verwenden, werde ich mit dir zusammen die Möglichkeiten besprechen, um das Beste aus Performance, Skalierbarkeit und Preis für dich zu finden. Abhängig von deinen Vorstellungen und dem Umfang kann es sinnvoll sein, dass wir gemeinsam über die Vor- und Nachteile möglicher infrage kommender Hosting Anbieter uns austauschen werden.

    So ist es zum Beispiel wenig sinnvoll, eine Postgres Datenbank Schnittstelle zu mieten, wenn deine Webseite keine Datenbank verwendet. Eventuell möchtest du ein Portfolio öffentlich stellen und benötigst dafür aber kein SSL, was im Angebot des Hosting Anbieter aber zusätzliche Kosten beinhaltet. Du siehst, es gibt einige Dinge, die bei der Auswahl zu beachten sein sollten.


    • open source Projekte für alle denkbaren Einsatzgebiete

      • Kostenlose und nutzbare Projekte zum Download, Einrichtung und Verwendung
      • Informationstechnologie muss nicht immer teuer sein und abhängig von externen Anbietern
      • ohne Open-Source, keine Kommerzialisierung möglich!


    • Live Test der bereitgestellten IT-Projekte

      • Checke meine Plattform aus und sieh dir aktuelle Open-Source-Projekte an, links kannst du unter anderem im JumpFace-Menü sehen


    • selbstverständlich freie Serverwahl

      • Bevorzugst du deine Daten nicht zu Hause zu hosten, dann bekommst du einen Server, der zu dir passt
      • Performance, Skalierbarkeit, Preis und Usability, die zu deinem Vorhaben passt


    • Dependency-Check

      • Prüfung der Voraussetzungen für den Betrieb eines eigenen Servers und notwendiger Dienste und Einstellungen
      • Netzwerk Topologie unter Berücksichtigung passiver und aktiver Komponenten
      • Keine versteckten Kosten nach Inbetriebnahme ohne Notwendigkeit einer vorlaufenden Bereitstellung
      • Strukturierte technische Betriebskostenübersicht


    • Wähle das für dich interessante auf meiner Plattform aus, oder bringe eigene Ideen mit

      • Du willst Administrator deines eigenen VB-Boards sein und Foren erstellen, oder wolltest schon immer deine eigene Social Media Plattform haben? Dann beginne hier damit und entscheide über die Inhalte!


    • Werde Teil einer privaten Bewegung in Richtung Cloud Autonomie

      • Verbinde nur Dienste, die du brauchst, oder hast du zusätzliches technisches Equipment und eine hohe Bandbreite für Down – und Uploads deiner Leitung und willst diese nicht verschwenden, dann steig in die digitale Transformation ein


    • Support

      • Technische Wartung, Instandhaltung und Remote seitiges Patch Management
      • Vertraglich unabhängig und keine Mindestlaufzeit (Fix-on-Fail)

  • Im Internet zu suchen, über die bekannten Suchmaschinen wie Google, DuckGo, etc. und die damit verbunden Suchkriterien wie z. B. "open source + download + Freeware" zu verwenden, lässt so manchen Benutzer, wie vielleicht auch dich, auf interessanten Webseiten landen. Diverse Webseiten bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, anwendbare und zum Download bereitgestellte Dienste für die eigene Installation herunterzuladen. Nach diesen Diensten bin ich aktiv / passiv auf der Suche und entdecke unter anderem neue Projekte und Möglichkeiten, um diese für mich zu testen und auch für dich verständlich zu machen.

    Einfach gehalten: Büroprogramme, Zeichenprogramme, Lernprogramme und vieles mehr, müssen nicht immer teuer sein. Keineswegs will ich damit sagen, dass jedes Programm, welches einer kostenpflichtigen Lizenz unterliegt, von mir abgelehnt wird. Nein! Die Alternativen jedoch sind vielfältig und stellen meist den Nutzen für Benutzer bereit, welcher im Gegensatz kostenpflichtiger Dienste für sehr viele Benutzer schlicht ausreichend ist und mindestens den gleichen Nutzen verspricht.

    Ein allseits beliebtes Repository bietet die Plattform von GitHub, welches für Versionsverwaltung in Software, von und für Entwickler eine Anlaufstelle bietet. Innerhalb dieser großen Community, stellen Entwickler, Unternehmen und auch private Programmierer Projekte vor, welche für eine Vielzahl an Anwendungsfällen verwendet werden kann. Willst du dich zusätzlich inspirieren lassen, empfehle ich dir unter anderem einmal auf GitHub vorbeizuschauen.

    Ein großer Vorteil ist die quelloffene Bereitstellung und Verwendung, mit der damit verbundenen Möglichkeit zur Anpassung und Veränderung. Willst du gern diverse Projekte aus dem Repository von GitHub verwenden, solltest du dir jedoch auch darüber bewusst sein, dass es Unterschiede für die Verwendung im kommerziellen und auch privaten Bereich gibt. So kann es unter Umständen sein, dass du diverse Projekte lediglich für die private Verwendung nutzen kannst und für eine kommerzielle Nutzung Lizenzen erwerben musst. Dieses ist in der Regel nach meinen Beobachtungen sehr gut durch die Plattformbetreiber strukturiert und es gibt für kommerzielle Anwendung ebenfalls einen Marketplace.

  • Du hast die Webseite „rsd.dnshome.de“ möglicherweise im Internet zufällig gefunden, davon eventuell einmal gehört oder bist unter anderen Umständen aufmerksam geworden. Ich freue mich, dass du diese Webseite aus welchen Umständen auch immer, gerade besuchst. Die Webseite, auf der du dich momentan befindest und diesen Text liest, ist ein privates Cloud-Projekt, welches im Rahmen meiner privaten Initiative entstanden ist. Die verfügbaren Dienste unter „rsd.dnshome.de“ sind experimentelle Installationen auf einem System, was speziell von mir dafür zusammengestellt wurde.

    Dadurch hast du die Möglichkeit, die Bereitstellung zu testen und kannst ebenfalls gern diverse Details über die Schnittstellen, Protokolle, mit den nötigen Tools abfragen. Die technischen Hintergründe möchte ich an dieser Stelle jedoch nicht erörtern, sondern liefern die Grundvoraussetzung, damit dieses Konstrukt auf einem privaten Anschluss funktioniert. Um dafür Sorge zu tragen, dass alles funktioniert, muss ebenfalls dafür gesorgt werden, dass aktuelle Versionen und Einstellungen nicht zu einer Sicherheitslücke, oder einem Ausfall führen. Auch für den Betrieb einer privaten Cloud, welche öffentlich verfügbar ist, gibt es Varianten und Möglichkeiten, nicht nur für kommerzielle Betreiber / Unternehmen, entsprechende Vorkehrungen zu treffen.

Chronologischer Projektbaum

Implementierung und Umsetzung von Projekten aus überwiegend open Source Quellen

  • Eine Zusammenstellung der aufgeführten Projekte erfolgt nicht nach einem vorgegebenen Schema, sondern ist nach Bedarf und Informationsvielfalt gewählt. Diese Projekte zu verwenden und zu implementieren, erfordert unter anderem die technischen Voraussetzungen um eine fehlerfreie Installation durchführen zu können. Da das freie Internet zunehmend kommerzialisiert wird, ist es wichtig und notwendig auch die Verfügbarkeit von Projekten anbieten zu können, welche nicht auf den grundsätzlichen Gewinn orientiert sind, sondern vielen Entwicklern und Interessierten, sowie auch Fachkräften und Studierenden die Möglichkeit bieten eine Weiterentwicklung und Verbesserung zu unterstützen.

    Das Bedürfnis nach Informationen und Wissen, etwas zu lernen und dadurch das erlernte anwenden zu können, darf nicht lediglich unter den Bedingungen eines kommerziellen Konsum statt finden, sondern wird zunehmend auch durch die Initiative jedes einzelnen gefördert werden müssen. Die Installation und Implementierung der genannten Projekte, fand nicht im Rahmen einer beruflichen Tätigkeit statt, sondern sind das Ergebnis meiner privaten Initiative, welche ich als Autor dieser Internetseite meiner Freizeit gewidmet habe.

  • Schnittstellen / Dienste

  • CMS (Content Management System)

    Diese Projekte stehen für die freie Verwendung und Nutzung aus dem Internet diverser Quellen / Anbieter zum Download bereit und können an die gegebene Netzwerkumgebung und Struktur individuell angepasst werden. Diese bieten unter anderem eine umfangreiche Unterstützung und Community für allgemeine Fragen und Verwendung zum Aufbau. An einer Domain eigenen Community wird bereits unter dem Projekt phpBB gearbeitet, welche ebenfalls Hilfestellungen und Fragen gern beantwortet und durch den persönlichen Austausch und Kontakt mit anderen Usern keine technischen Details unbeantwortet lässt.

  • 2021

    friendica

    Friendica ist eine freie Software für ein verteiltes soziales Netzwerk. Der Fokus liegt auf wirkungsvollen Datenschutzeinstellungen und leichter Installation auf eigenen Servern. Zudem lassen sich andere soziale Netzwerke und Blogs leicht integrieren.

  • 2021

    Yacy

    YaCy ist eine Suchmaschine, die nach dem Peer-to-Peer-Prinzip - kurz P2P - funktioniert. Es gibt keinen zentralen Server, alle Teilnehmer sind gleichwertig. Durch die Installation von YaCy wird eine Proxy Implementierung verwendet. Alle über diesen Proxy entschlossenen Webseiten, sowie durch mitgelieferte Plugins auch andere Daten, werden lokal indexiert und können durch die Benutzer mittels des YaCy Webinterface durchsucht werden. Dieser Index wird nun (optional) überflüssig. Eine globale Suche fragt den globalen Index aller Teilnehmer ab, der aus den Peers besteht, die gerade online sind. Durch dieses dezentrale Prinzip ist YaCy resistent gegen Ausfälle.

  • 2020

    Nextcloud

    Nextcloud ist eine freie Software für das Speichern von Daten (Filehosting) auf einem eigenen Server. Bei Einsatz eines Clients wird der Server automatisch mit einem lokalen Verzeichnis synchronisiert. Dadurch kann von mehreren Rechnern, aber auch über eine Weboberfläche, auf einen konsistenten Datenbestand zugegriffen werden. Ebenfalls sind Videokonferenzen und das „Teilen“ des eigenen Bildschirms möglich. Nextcloud kann auf einem privaten Server oder Webspace ohne Zusatzkosten installiert werden. Mit Nextcloud behält der Besitzer die vollständige Kontrolle über seine Daten, und Möglichkeiten für Datenmissbrauch werden reduziert.

    Die Registrierung erfolgt einfach über eine Weboberfläche und jedem Registranten stehen 1 GB an FileSpace zur Verfügung. Auch wenn sich dieses Projekt in den Kinderschuhen befindet, besteht dennoch bereits die Möglichkeit eine Vielzahl an Funktionen zu nutzen, welche zu gegebener Zeit verbessert und angepasst werden um die Usability noch komfortabler und ansprechender zu gestalten. Die mobile App Integration ist ein HighLight, welches für moderne Smartphones / SmartTabs ein must-have-Gadget definiert, um auch unabhängig von großen Hosting Anbietern seine Daten effizient im Auge zu behalten.

    Dieses Projekt wird auf einem Server innerhalb nach EU Recht in Deutschland gehostet und bietet sowohl Transparenz in Anbetracht des Betreiber, als auch Sicherheit für den User.

  • 2020

    Traccar

    Traccar ist ein kostenloser und Open-Source-GPS-Tracking-Server. Ab 2019 unterstützt Traccar nach eigenen Angaben mehr als 1.500 verschiedene Modelle von GPS-Ortungsgeräten.

  • 2020

    phpBB

    phpBB ist eine freie, quelloffene Software zur serverseitigen Bereitstellung eines Internetforums im Stile eines Bulletin Boards, das auf der Skriptsprache PHP basiert und viele Datenbanken, z. B. MySQL und PostgreSQL, unterstützt. Es steht unter der GNU General Public License. Neben der Datenbankunterstützung bietet phpBB die Verwendung von Vorlagen (Templates), um das komfortable Anpassen des Aussehens an die Seite zu ermöglichen, sowie eine weite Internationalisierung.

    Dieses Projekt ist ebenfalls für die Domain eigene Community angepasst und wird für die gesamte Domain als Ratgeber genutzt werden. Eine Registrierung auf diesem Board ist leicht durchgeführt und die Web Usability ist sowohl für Desktop Browser, als auch für mobile Geräte sehr gut zu verwenden.

  • 2020

    !Joomla

    Joomla steht unter der GNU General Public License. Es ist in PHP geschrieben und verwendet objektorientierte Programmierung (OOP) (ab Version 1.0), Entwurfsmuster, speichert Daten in einer MySQL, Microsoft SQL Server (ab Version 2.5) oder PostgreSQL (ab Version 3.0) Datenbank und beinhaltet Funktionen wie zum Beispiel Cache, RSS-Feeds, druckbare Versionen von Seiten, News-Flashes, Blogs, Suche und Unterstützung für die Sprachinternationalisierung.

  • Netzwerk / Dienste

    Die Bereitstellung und der Betrieb der technischen Infrastruktur für Dienste und Anwendungen ist die Grundlage für den weiteren Aufbau dieser Domain und der bereits angegebenen Projekte. Eine Programmierung dieser Internetseite ist durch ein älteres Modell mit diversen Markup Language und OOP Sprachen erweitert wurden und liefert eine Design-Matrix für die Darstellung der Inhalte. Die Webseite selbst ist nicht als Projekt in der chronologischen Liste aufgeführt. Da diese Internetseite als Fragment stets verändert und neu strukturiert wurde, kann diese dennoch als eigenständiges Projekt interpretiert werden.

    Notwendige Komponenten für die Verbindungen zum Internet und die Übertragung von Informationen, erfordern selbstverständlich Ressourcen um zu funktionieren. Diese setzen sich unter anderem auch aus laufenden Kosten zusammen. Aus diesem Grund sind notwendige Priorisierungen und Einschränkungen für den Betrieb nicht ungewöhnlich.

    Netzwerkprojekte und Dienste, welche über das Netzwerk (rsd.dnshome.de) angeboten werden können. Auf diese Dienste kann über spezielle Ports und unter Verwendung notwendiger Protokolle zugegriffen werden. Um diese Dienste verwenden zu können, benötigst du unter Umständen eine Anmeldung, Zertifikat oder spezielle Berechtigungen.

  • 2022

    VPN

    Verbindung zu einem VPN Netzwerk unter Verwendung diverser Authentifizierungsprotokolle. Verbinde dich und werde Teil einer Bewegung in Richtung Cloud Autonomie und nutze Dienste von und für User, oder erstelle eigene Dienste.

  • 2019

    Webserver

    Ein Webserver für die Bereitstellung und Darstellung dieser Internetseite. Notwendige technische Details für die Ausführung von Scripten und Content, wurden über die Installation und Anpassung diverser Hintergrunddienste geschaffen.

Machs selbst !

Die eigenen IT-Projekte für zu Hause gestalten

  • Der Begriff IT-Projekte kann unter Umständen für den einen, oder anderen Anwender sehr komplex und unübersichtlich wirken. Das ist es aber gar nicht!

    Hast du das Interesse zum Beispiel deine eigene File Sharing Cloud zu Hause zu betreiben und möchtest dabei aber keine aufwendigen Installationen und Einrichtungen selbst durchführen, bekommst du auf dieser Domain das richtige Equipment und die notwendige Hilfestellung für die Umsetzung. Eine detaillierte Planung gehört selbstverständlich ebenfalls dazu, wie auch die umfangreiche Anleitung und notwendige Wartung deiner eigenen Ideen.

    Die Grundlagen des eigenen IT-Projekt beginnen stets mit einer Idee und einer einfachen verständlichen Planung um sich daran zu orientieren. Eigene Ideen können natürlich sehr wertvoll sein und sind auch nicht immer vorhanden. Wenn du eine Idee hast, was du gerne für dich selbst umsetzen möchtest und dabei Unterstützung brauchst, kontaktiere mich und lass uns darüber austauschen. Unter dem Link IT-Projekte , kannst du dir eine funktionierende Übersicht über bereitgestellte Projekte ansehen. Auch kannst du ebenfalls eines der auf meiner Plattform bereitgestellten Projekte wählen und Projekt Manager nach deinen Vorstellungen werden.

    In der heutigen Zeit ist es kein Problem sich bei einem Anbieter zu registrieren und seine Kalender, oder Office Anwendungen zu sharen. Dabei liegen diese Daten jedoch generell an einem Ort, der sich außerhalb des eigenen Netzwerk befindet. Das kann unter Umständen sehr komfortabel sein, weil du dich dann mit dem Netzwerkaufbau und der Sicherheit nicht befassen musst. Der Trend geht jedoch in die eigene Cloud und bei diesem Trend will ich dich unterstützen!

  • Der digitale Trend bist du selbst!

  • Womit zuerst anfangen ?

    Notiere deine Idee auf einem Blatt Papier und achte dabei nicht auf die Form, oder die künstliche Intention. Grafikprogramme können dafür auch verwendet werden und die Korrekturen sind einfacher. Korrigiere jedoch nicht zu viel, sondern nutze ein neues Blatt, sonst könnten wichtige Details deiner Idee verloren gehen. Deine Zeichnung muss keinen Kunstpreis gewinnen. Eine MindMap / Brainstorming ist dabei das optimale.

    Dabei kannst du so kreativ sein wie möglich und notiere Schlüsselbegriffe und Gedanken. Damit ist die Grundlage geschaffen. Nachdem du alle Gedanken notierst hast, vergiss nicht deine Aufzeichnungen zu signieren.

  • Wie geht es danach weiter ?

    Ist deine Idee bereits auf Papier gebracht und du bist der Meinung es sind alle für dich relevanten Details erfasst, solltest du diese in ein kleines Paket schnüren. Wie ist das gemeint?

    Als Paket wird die kompakte Form bezeichnet, wobei das entstandene Material für einen einfachen und sicheren Transfer vorbereitet wird. Mit einem Scanner können die Blätter als Bilddatei in einem Archiv, wie zum Beipiel *.zip gepackt werden. Zusätzlich kann ein Passwort für das Archiv vergeben werden, dadurch haben nur berechtigte Benutzer Zugriff auf den Inhalt. Dann ist das Paket schon für den Transfer per E-mail vorbereitet. Diese E-mail sendest du mit dem Paket als Anhang an meine E-mail Adresse, wie im Impressum hinterlegt. Schreibe dazu noch einen kurzen Satz wer du bist und wie du erreichbar bist. Ich werde dich dann kontaktieren.

    Was sollte in der E-mail vorhanden sein?

    • Vorname
    • Nachname
    • aus welchem Land kontaktierst du mich
    • Postleitzahl deiner Anschrift
    • Kontakt E-mail (falls abweichend)
    • Telefonnummer (auch WhatsApp möglich)
    • deine Projektidee im Anhang
    • solltest du ein Passwort für die Datei verwenden, was empfohlen ist, teile mir dieses mit, sobald ich dich kontaktiere

    Solltest du dich für ein bereits bereitgestelltes Projekt auf meiner Plattform interessieren, reicht dieses mir ebenfalls mit den von dir angegebenen Kontaktinformationen mitzuteilen. Eine grundlegende neue Planung benötigst du dann nicht, diese ist dann bereits vorhanden..

    Habe bitte dafür Verständnis, dass es unter Umständen zu einer längeren Antwortzeit kommen kann. Meine Kontaktinformationen sind ebenfalls unter dem Impressum sichtbar. Fragen und Antworten können ebenfalls auf dem offiziellen Board unter rsd.dnshome.de @ phpbb gestellt und beantwortet werden.

  • Datenübermittlung / Personendaten

    Die von dir übermittelten Daten / Informationen werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte gereicht. Details dazu können unter der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.

Persönlich

  • Über mich

  • Hallo und herzlich willkommen!

    Mein Name ist Sebastian Gerlich und ich bin in Halle an der Saale geboren. Mein Jahrgang ist wie ein guter Wein aus dem Jahre 1983. Aufgewachsen bin ich ebenfalls in Halle an der Saale, wobei ich meinen Wohnsitz in Mötzlich habe. Dieses kleine Dorf am Stadtrand ist Grenzgebiet der Stadt Halle. Beruflich habe ich mich nach meinem Abschluss der mittleren Reife in Richtung technische Informatik entwickelt, wobei meine zu Anfangs begonnene Maler - und Lackiererausbildung lediglich meine Kreativität unter Beweis gestellt hat. Nach einiger Zeit des autodidaktischen Lernen und meiner Neugierde Beschaffenheiten zu hinterfragen, habe ich mich dann auch beruflich in der technischen Informatik etabliert und meinen ersten Abschluss als Assistent für Informatik absolviert um mit diesem zugleich notwendige Berufserfahrungen zu sammeln.

    Jahre der Arbeit motivierten mich einen weiteren Schritt zu gehen und die Fachinformatiker Zertifizierung für eine weitere 2-jährige Laufzeit zu absolvieren. Nach meiner vorzeitigen erfolgreichen Abschluss Zertifizierung bei der IHK Halle, beschloss ich den Ausbilderschein nach AEVO2009 zusätzlich zu den bereits beiden Ausbildungen zu absolvieren und darf mich seitdem Ausbilder für Fachinformatiker nennen. Das Leben führte mich auf unterschiedlichste Wege und somit gelang ich zu meinem aktuellen Arbeitgeber.

    Der Mensch besteht natürlich nicht aus Bits und Bytes und somit habe auch ich das Bedürfnis nach biologischer Inspiration und widme einen Teil meiner Zeit dem gemeinsamen Garten und den Haustieren. Etwas Zeit für eigene technische Projekte, wie zum Beispiel diese Internetseite sind dennoch ein wichtiger Bestandteil meiner Vita.

  • "Aus Ideen entstehen Projekte, aus Projekten entstehen Innovationen."

  • Ambition

  • Das Zusammenspiel vieler Faktoren aus der technischen und biologischen Informatik haben mich dahingehend inspiriert eine eigene Verbindung zu diesen Fachbereichen zu entwickeln. Durch die Vielzahl an Möglichkeiten welche gegeben sind, ist es des Öfteren nicht einfach den Durchblick zu behalten und up2Date zu bleiben. Berufliche Expertisen und damit verbundene Tätigkeiten begrenzen sich auf das wesentliche, was von einem Arbeitnehmer erwartet wird. Es ist für mich sehr wichtig, mich ebenfalls außerhalb meines beruflichen Tätigkeitsbereich zu informieren und neue Möglichkeiten zu entdecken. Wie Du vielleicht erkennen kannst, bezieht sich mein hauptsächlicher Interessenbereich auf die technische Informatik. Diese liefert mir stets auf neue Weise Einblicke in zukünftige Entwicklungen und Möglichkeiten, wodurch ich den Entschluss schon sehr früh gefasst habe mich intensiver damit zu beschäftigen.

    Ein weiterer Antrieb ist auch die Planung von Bauprojekten. Dabei handelt es sich um Handwerkstätigkeiten, wie zum Beispiel ein Fenster einbauen. Diese handwerklichen Fähigkeiten besitze ich bereits seit meiner Kindheit und habe durch den engsten Bekanntenkreis auch ein sehr großes Interesse daran entwickelt. Learning by Doing macht Spaß und diesen habe ich, wenn ich meine handwerklichen Fähigkeiten zum Einsatz bringen kann und das Resultat mich zufriedenstellt.

    Ein eigenes Projekt zu entwickeln und daraus die Resultate zu nutzen, ist nicht immer leicht. Die Schwierigkeiten eine Problemlösung zu entwickeln habe ich gelernt und auch mit Rückschlägen ist umzugehen, wenn das erwünschte Resultat nicht den eigenen Vorstellungen entspricht. Es nicht zu wagen eine Idee zu planen und umsetzen zu wollen, heißt für mich aus vergangenen Rückschlägen nichts gelernt zu haben, um es besser zu machen.

  • Betrachtung

  • Daten in jeglicher Form sind die neue Währung des 21. Jahrhunderts und werden es in nächsten Jahrtausenden bleiben. Dieser Blick in die Zukunft ist nicht schwer, wenn ich bedenke, dass die Technologisierung innerhalb der letzten Jahrzehnte einen gewaltigen Sprung gemacht hat. Wenn auch lediglich die westlichen Völker davon profitieren, gibt es weiterhin auf der ganzen Welt Armut, Hunger und Verfolgung. Was ist dafür verantwortlich zu machen?

    Aus meiner Sicht sind das Religion, Geld, Rohstoffe, Gier.

    Eine eigene Webseite zu betreiben, oder zu basteln ist mit vielen Mitteln ohne zusätzliche Kenntnisse von Programmierung und Kosten möglich. Diese einfache Form der Datenverarbeitung macht es für jeden Anwender möglich das gewisse Etwas zu schaffen, um ein Teil diesen technischen Hype zu sein. Internetanbieter haben bereits eine gewaltige Tool-Chain, welche es möglich macht die eigene persönliche Webseite mit nur einfachen kleinen Klicks zusammenzusetzen und die eigenen Inhalte wie Bilder, Texte oder Videos zu platzieren. Auch gibt es diverse Speicherpools im Internet, auf denen die eigenen Daten sogar kostenlos hinterlegt werden können. Doch das ist längst nicht mehr alles, wenn es darum geht, eine technische Konstruktion auf die Beine zu stellen, die diesem enorm anwachsenden Markt aus Digitalisierung standhält. Durch die Komplexität der Programmierung und Inhalte wird es immer undurchsichtiger für Laien den Überblick zu behalten. Dadurch werden nicht bedachte Sicherheitslücken geschafft, die es Angreifern ermöglichen Daten zu verändern, oder zu stehlen. Die Verantwortung liegt dabei nicht bei dem „Urheber“ der Daten, sondern bei dem Betreiber. Niemand will gern Verantwortung übernehmen, solange diese abgegeben werden kann und was ist besser, als den Dienstanbieter für Fehler verantwortlich zu machen.

    Wer kann da helfen? Natürlich der Anbieter! Einen einfachen Text auf der eigenen Webseite zu ändern, welche auf dem Speicher einer großen Firma liegt, ist nur durch eine vollständige Registrierung und Anmeldung möglich. Was bedeutet es für eine Person, die immer genau um dieselbe Zeit in Ihrem Lieblingssupermarkt die Produkte kauft, welche für den täglichen Bedarf notwendig sind? Natürlich nicht viel, aber wenn ich bedenke, dass ich dabei auf Schritt und Tritt überwacht werden kann, eher ein ungutes Gefühl. So ist es ebenfalls mit Dienstanbietern im Internet. Die Zeiten, der Zugriff, die Dauer und die Inhalte, welche nicht öffentlich sein sollen werden, zusätzlich getriggert und gespeichert. Selbstverständlich dient dieses dem Zweck der Nachverfolgung und Sicherheitsanalyse für Betreiber. Das kann zumindest jeder in den Geschäftsbedingungen und Datenschutzvereinbarungen nachlesen. Wie steht es mit dem Bewusstsein der Offenbarung eigener Daten? Sollten wir als Menschen, nicht langsam anfangen Verantwortung zu übernehmen, ob die Gesundheit, Klima oder Datenschutz?

    Der Kapitalismus ist ein gewaltiges und stark strukturiertes System, auf dem wir als Gesellschaft unsere Grundlage geschaffen haben. Das System kann nur in dieser Form fortbestehen, wenn es mit den notwendigen Ressourcen und Treibstoffen beliefert wird. Treibstoff sind auch die personenspezifischen Daten einer Person. Um am Beispiel Deutschland nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges zu nennen, war es für die damals herrschenden Besatzungsmächte sicherlich nicht leicht aus diesem zerstörten Land etwas Sinnvolles zu gestalten. Gestaltung ist der Begriff, den ich verwende, um die grundlegende Schaffung einer gesellschaftlichen Struktur zu definieren. Ich möchte nicht die Geschichte aufarbeiten und auch nicht die Geschichte beurteilen, sondern auf die Entwicklung von Digitalisierung und Kapitalismus eingehen.

    Damit der heutige Kapitalismus nach der Einigung Deutschlands Bestand hat, wurden, wie auch schon seit der Entstehung des freien Handels in der urgeschichtlichen Zeit, das Geld verwendet. Sehe ich auf die heutige Zeit, dann reicht Geld in metallischer Form dem Kapitalismus nicht länger aus. Die neue Währung sind Informationen, Daten und die müssen geliefert werden. Habe ich die Möglichkeit über die Verwendung meiner Daten selbst zu bestimmen, wie es nach dem informationellen Selbstbestimmungsgesetz aus dem Jahre 1971 verankert worden ist, aber leider an Bedeutung verloren hat und durch die Argumentirrung von Normenklarheit ausgehebelt wird. Genug von Gesetzen und Paragrafen, diese sind auch für mich nicht immer eindeutig nachvollziehbar.

    Fazit:

    Das System des Kapitalismus mit der Spende eigener Daten zu unterstützen ist nicht falsch und offensichtlich für einzelne Personen ehrenhaft zu betrachten. Kapitalismus beinhaltet aber auch viele Fehler, die nicht jede Person mit der Spende eigener Daten unterstützen will. Die Selbstbestimmung der eigenen Daten und das Betreiben einer eigenen technischen Infrastruktur kann auch ein stiller demokratischer Protest bedeuten, um die stark anwachsende soziale Ungerechtigkeit und die Schere zwischen arm – und reich nicht bewusst zu fördern.